Anzeige
 

Alexander der Große

von 336 v. Chr. bis 323 v. Chr.
Büste Alexanders des Großen

Büste Alexanders des Großen

Biographische Daten

Alexander III. von Makedonien, den erst die Römer nach seinem Tode als Alexander den Großen bezeichneten, wurde um 356. v. Chr. geboren und ist 323 v. Chr. gestorben. Er hatte gerade einmal ein Alter von 33 Jahren erreicht. 

Gleichgültig wie das Urteil über die Person Alexanders lautet, man kann mit Sicherheit sagen, die Welt sah nach dem Tod Alexanders anders aus als zehn Jahre zuvor.

Alexander übernahm die Aufgaben seines Vaters Philipp II.

Alexander übernahm nach dem Tode seines Vaters Philipp II. in Makedonien die Macht. Er war zu diesem Zeitpunkt erst 20 Jahre alt, plante aber das Werk seines Vaters fortzusetzen. So ging er erst einmal skrupellos daran, seine Feinde in Makedonien und in Griechenland zu beseitigen. Er ließ sich zum Führer des Korinthischen Bundes ausrufen, in dem sich die meisten griechischen Staaten, außer Sparta, zusammengeschlossen hatten.




Anzeige