WERBUNG
 

Caligula

WERBUNG
von 37 bis 41
Büste des Caligula

Büste des Caligula

Kaiser Caligula soll wahnsinnig gewesen sein. Er regierte nur vier Jahre.

Caligula heißt eigentlich Gaius

Der Nachfolger von Tiberius wurde sein Neffe Gaius (geb. 12), der später unter seinem Spitznamen Caligula bekannt wurde. Zu Lebzeiten wurde er so allerdings nicht genannt. Sein Vater Germanicus hatte den Sohn zu den Feldzügen am Rhein mitgenommen. Für ihn mussten dort eigene kleine Soldatenstiefel angefertigt werden, die caliga. Die Verkleinerungsform lautet caligula und der Spitzname bedeutet also eigentlich "Stiefelchen". Man kann sich vorstellen, dass der spätere Kaiser diesen Spitznamen nicht hören wollte.

Seine Kindheit

Germanicus starb, als sein Sohn erst 7 Jahre alt war. Gaius kam nun als möglicher Nachfolger des Kaisers Tiberius in Frage. Das erkannte auch Seianus (siehe unter "Tiberius") und plante offenbar sogar die Ermordung des Gaius. Die Verschwörung wurde aber rechtzeitig aufgedeckt. Als Tiberius dann im Jahre 37 starb, folgte ihm Gaius auf den Thron.

Der Kaiser

Caligula liebte WagenrennenEine beliebte Sportart im alten
Griechenland und Rom. Wagenrennen wurden
mit Streitwagen durchgeführt, die mit
zwei oder vier Pferden bespannt wurden.
und GladiatorMann, der im Amphitheater gegen einen
anderen Mann oder gegen ein wildes Tier
kämpfte.
enkämpfe und gab viel Geld dafür aus. Seine Gemächer stattete er mit Kunstwerken aus, die im griechischem Raum geraubt wurden. Er plante zahlreiche Bauten. Am Nemi-See (30 Kilometer südöstlich von Rom) ließ er zwei riesige Schiffe zu Ehren der Göttin Diana erbauen. Besonders spektakulär war die Einrichtung einer Schiffsbrücke über den Golf von Neapel. An zwei Tagen im Sommer 39 überbrückten Schiffe die 5 Kilometer lange Strecke. Der Kaiser ritt hinüber und kehrte mit einem Streiwagen darüber zurück.

Wegen der hohen Ausgaben erhöhte er die Steuern, was ihn nicht unbedingt beliebter machte. Es gab immer mehr Gewalt und viele Hinrichtungen und Verbannungen, insbesondere von reichen SenatorAngehöriger des Senats.en.

Nach nur sechs Monaten Herrschaft hatte er einen Nervenzusammenbruch. Häufig wird Caligula als wahnsinnig beschrieben. Er beförderte sogar sein Rennpferd zum Konsul! Es besaß einen Stall aus Marmor und bekam Hafer von goldenem Teller.

Tod

Im Jahre 41 wurde Caligula von hochrangigen Mitgliedern der PrätorianergardeLeibwächter der römischen Kaiser. ermordet. Sein Nachfolger wurde sein Onkel Claudius.

 

Noch mehr zu Caligula erfährst du beim Hellen Köpfchen!




WERBUNG