WERBUNG
WERBUNG
 

Amerika

von 1000 bis 1532
Die vier Reisen des Kolumbus

Die vier Reisen des Kolumbus

Noch im späten Mittelalter hatten die Menschen ein ganz anderes Bild von der Erde als wir heute. In Europa kannte man nur Asien und Afrika. Beide Kontinente waren durch die Kreuzzüge bekannt geworden.

Als nun die OsmanenDie Osmanen waren ein Herrschergeschlecht
in der Zeit von 1299 bis 1923 und stammten
aus dem Gebiet der heutigen Türkei. Über
Jahrhunderte waren sie die wichtigste
Macht in Kleinasien.
Mitte des 15. Jahrhunderts Konstantinopel eroberten und ihr Reich ausdehnten, war plötzlich der Landweg nach Indien und China versperrt. Die Türken erhoben teuren Zoll auf die Waren aus dem Orient. Wie sollte man weiter an Pfeffer und Muskat, Seide und Samt kommen?

So begann die Suche nach dem Seeweg nach Indien. Dass Kolumbus dabei einen neuen Kontinent entdeckt hatte, wurde erst viel später klar - und er selber hat es nie erfahren. Das Jahr seiner Endeckung, 1492, ist dennoch ein großer Einschnitt in der Geschichte. Oft wird mit ihm der Beginn der Neuzeit gesetzt.

Dass die Wikinger schon viel eher in Amerika gewesen waren, fand man erst später heraus. Nach Kolumbus kam Amerigo Vespucci und segelte die Küste Südamerikas entlang. Nach ihm wurde der neue Kontinent benannt. Und bald kamen dann auch die Eroberer. Die spanischen Konquistadoren Hernán Cortés und Francisco Pizarro zerstörten die Reiche der Azteken in Mexiko und der Inka in Peru.



WERBUNG