WERBUNG
 

Wer schminkte die ägyptischen Götter?

WERBUNG
Priester im alten Ägypten

Priester im alten Ägypten


Die Priester waren in Ägypten sehr bedeutend. Sie dienten ihrem Gott wie ein Diener seinem Herrn. Kein einfacher Job. Sie hatten jedenfalls ganz andere Aufgaben als die Priester heute. Ein Priester predigte nicht, sondern diente nur seiner Gottheit.

Priester und Ärzte

Wer konnte nun in Ägypten den Beruf des Priesters ergreifen? Der Pharao ernannte die obersten Priester eines Tempels. Diese Priester hießen dann "Hohepriester". In Ägypten waren die Ärzte oft gleichzeitig Priester. Das Priesteramt konnte vom Vater an den Sohn vererbt werden.

Die Hohepriester hatten auch die Oberaufsicht über die Verwaltung der Tempelgüter.

Die Götter wurden geschminkt

Es gab natürlich auch niedriger gestellte Priester, die einfache Aufgaben zu erledigen hatten. Sie mussten  den Tempel reinigen oder auch die Statue des Gottes schminken. Ja, tatsächlich, der Priester hat die Statue entkleidet, sie gewaschen, ihr frische Kleidung angezogen und sie mit Schmuck behängt und auch geschminkt. Wie eine Puppe.  

Es gab in Ägypten auch Priesterinnen

Es gab nicht nur Priesterinnen für die weiblichen Gottheiten; jede vornehme Frau im Neuen Reich trug auch einen Priesterinnentitel.

 




WERBUNG