WERBUNG
WERBUNG
 

Tranken die Ägypter schon Bier?

WERBUNG
Ägypter beim Bierbrauen

Ägypter beim Bierbrauen


Ägyptische Küche

Ägyptische Küche


Die wichtigsten Getränke im alten Ägypten waren Wasser und Bier.  Manchmal haben die Ägypter das Wasser auch geschmacklich verbessert, indem sie es mit Honig versüßten oder auch mit Fruchtsaft versetzten. Das war so eine Art von "ägyptischer Limonade".

Wie wichtig für die Ägypter das Bier gewesen ist, erkennst du auch daran, dass sich die Hieroglyphe für Bier aus den Zeichen für Brot und für Bier zusammen setzt.

Bier herzustellen ist nicht so einfach gewesen wie das Wasser zu süßen. Übrigens haben die Ägypter das Bier nicht erfunden, sondern sie haben die Technik der Bierherstellung von den Sumerern und Babyloniern übernommen.
Das ägyptische Bier hat wohl aber ganz anders geschmeckt als das Bier, das deine Eltern vielleicht trinken.

Wie das Bier hergestellt wurde

Zunächst wurden die Gerstenkörner gemahlen. Das Mehl verarbeiteten die Bierbrauer dann wie Brot, sie feuchteten es an, kneteten es und würzten es mit Honig. Die Brotmasse füllten sie in Krüge und begossen den Inhalt mit Wasser. Hefepilze aus der Luft bewirkten, dass die Mischung zu gären begann. War der Saft vergoren, wurde er noch einmal gesiebt und in Krüge gefüllt. Diese hat man dann mit Gips verschlossen.

In den einfachen Familien wurden die Krüge nicht verschlossen. An der Luft bildete sich dann der Schaum an der Oberfläche des Bieres, den man abschöpfte und im Anschluss trocknete. So haben die Ägypter Hefe gewonnen, die dann wieder in den Brotteig gegeben wurde, damit er aufgehen konnte. Gute Idee!




WERBUNG