WERBUNG
WERBUNG
 

Die Merowingerzeit

von 481 bis 751
Ausdehnung des Fränkischen Reiches während der Merowinger- und Karolingerzeit.

Ausdehnung des Fränkischen Reiches während der Merowinger- und Karolingerzeit.

Das Frankenreich unter den Merowingern

Am Ende der Völkerwanderungszeit gelang es dem Merowinger-König Chlodwig I. die fränkischen Herrschaftsgebiete in einem Reich zu vereinen. Somit war er der Begründer des mächtigen und großen Frankenreiches. Er nahm die katholische Form des Christentums an.

Unter seinen Nachkommen schwand die Macht der Könige und die der Hausmeier, der Verwaltungsbeamten, nahm weiter zu. Schließlich wurde der letzte Merowingerkönig Childerich III. von dem Hausmeier Pippin dem Jüngeren abgesetzt. Der Weg war offen für ein neues Königsgeschlecht: das der Karolinger.




WERBUNG