WERBUNG
WERBUNG
 

Rüstung, Kittel, Rock - was trug man im Mittelalter?

WERBUNG
Die drei Stände: Kirche, Ritter und Adel, Bauern

Die drei Stände: Kirche, Ritter und Adel, Bauern


Mittelalterliche Mode

Mittelalterliche Mode


Die adlige Dame bedeckte ihr Haar mit Stoff. Darüber trug sie einen Kopfreif.

Die adlige Dame bedeckte ihr Haar mit Stoff. Darüber trug sie einen Kopfreif.


Hier wird Leinen verarbeitet.

Hier wird Leinen verarbeitet.



Die Kleidung eines Menschen hing im hohen Mittelalter von seinem Stand ab - war er ein Bauer, ein Adliger oder ein Ritter? Schon an der Farbe der Kleidung konnte man unterscheiden, wer welchem Stand angehörte!

Die Bauern

Die Bauern trugen einen hemdartigen Leibrock, also ein Hemd, das bis zu den Knien ging. Wer es sich irgendwie leisten konnte, besaß dazu Beinkleider, also Hosen. Weiter verbreitet waren Beinlinge, die mit Bändern an den Gürtel gebunden wurden. Die Frauen trugen lange Kleider. Im Winter schützten sie sich mit einem zusätzlichen Kapuzenumhang aus einem dicken Stoff.

Alle Kleider waren in Erdfarben gehalten, also in Braun, Schwarz oder Beige. Die Unterkleider wurden aus Leinen, die Oberkleider aus Wolle angefertigt. Unterwäsche wurde im allgemeinen nicht getragen, allenfalls eine Leibbinde.

Die Damen des Adels

Auch die adligen Damen trugen Kleider, doch waren diese viel feiner hergestellt. Die Unterkleider wurden aus Seide gefertigt, die Oberkleider aus Samt, Brokat oder anderen kostbaren Stoffen. Leuchtende Farben in Rot oder Violett galten als vornehm. Die Ärmel wurden weiter - statt eng anliegend waren sie nun ausladende Hängeärmel. Ihr Haar bedeckte die Dame mit Stoff. Darüber trug sie gerne einen reich verzierten Kopfreif.

Herren des Adels

Edle Herren trugen über Unterhemd und Unterhose aus Leinen ein langes Gewand, das über dem Knie endete. Ein rechteckiger Mantel wurde mit einer Spange, einer Fibel, über der Schulter gehalten. Ein Ritter trug im Kampf natürlich eine Rüstung.

Die schwere Rüstung legten die Ritter natürlich ab, wenn sie nicht im Krieg kämpfen oder an Turnieren teilnehmen mussten. Ansonsten kleideten sie sich mit Rock, Mantel und Schuhen und trugen auch Hüte. Je nach Reichtum war ihre Kleidung auch aus teurem Stoff oder Leder.

 

Linktipp:

Viele weitere tolle Infos zum Thema Mittelalter gibt es bei seitenstark




WERBUNG