WERBUNG
WERBUNG
 

Buch- & DVD-Tipps

Die Französische Revolution

Die Französiche Revolution bedeutete für die europäische Geschichte den Beginn einer neuen Zeit. Auch im Alltag der Kinder ist nichts mehr so wie früher. Im Frühjahr 1789 lauscht der Bauernsohn Nicolas voller Angst seinen Eltern, wie sie die Steuereintreiber des Königs anflehen, ihnen die Abgaben zu erlassen. Das Lehrmädchen Marie-Victoire feiert ein Jahr später in Paris den ersten Jahrestag des Sturms auf die Bastille. Und während Linette von früh bis spät in einer Textilwerkstatt schuftet, um sich und ihre kranke Mutter zu ernähren, folgt der junge Baron Charles den Vorträgen seines Hauslehrers.

Spannend und kenntnisreich erzählt Bertrand Solet die bewegende Geschichte Frankreichs in dieser wichtigen Epoche und lädt uns dabei ein, besonders das Leben der Kinder kennenzulernen. Dazu gibt es viele Hintergrundinformationen, warum es überhaupt zur Revolution kam, was mit dem König geschah oder wie sich das Leben des Volks veränderte.

Bertrand Solet: Die Französische Revolution. Aus der Reihe: Weltgeschichte für junge Leser. Knesebeck 2007.
Empfohlen ab 9 Jahren.

Die Französische Revolution oder Der Preis der Freiheit

"Die Französische Revolution oder Der Preis der Freiheit" ist in der ArenaLateinisch "Sand". Ein mit Sand
bedeckter Platz im Amphitheater oder
einem Circus.
Bibliothek des Wissens erschienen. Das Motto "Lebendige Geschichte" wird hier in der Tat wahr. Mitreißend erzählt Harald Parigger in diesem Band von einer der größten Umwälzungen in der Weltgeschichte.

Der Leser begleitet dabei den Marquis de Lafayette, einen Vorkämpfer der Demokratie. In den acht erzählenden Kapiteln werden die Ereignisse zudem auch aus der Sicht von Antoine, einem Diener des Marquis, und dessen Freundin Jeanette beschrieben. Hautnah erlebt der Leser Ereignisse wie den Sturm auf die Bastille, den Zug der Marktfrauen nach Versailles oder die Erfindung der Guillotine mit.

Dazu kommen genauso viele Sachkapitel, die spannende Hintergrundinformationen liefern. So erfährt man, was eigentlich die Aufklärung war, warum das französische Königtum in eine Krise geriet oder welche Rolle der sogenannte Wohlfahrtsausschuss einnahm. Schön dazu: die Illustrationen von Till Charlier.

Im Anhang helfen ein Glossar und eine Zeittafel bei unbekannten Begriffen und der zeitlichen Einordnung weiter. Ein rundum gelungenes Buch für Kinder ab 11 Jahren!

Harald Parigger: Die Französische Revolution oder Der Preis der Freiheit. ArenaLateinisch "Sand". Ein mit Sand
bedeckter Platz im Amphitheater oder
einem Circus.
2012.
Empfohlen ab 11 Jahre.

Die Französische Revolution: Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit

Das sehr informative Buch erschien in der Reihe "Geschichte erleben". Von den Voraussetzungen für die Revolution bis zur Machtübernahme durch Napoleon reichen die Kapitel. Hier ist alles zu erfahren über die Ursachen, den Verlauf und die Hauptfiguren der Französischen Revolution. Viele historische Bilder und lebendige Zeichnungen vermitteln einen authentischen Eindruck der Zeit.

Die Französische Revolution: Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit.
Gerstenberg 2007.
Empfohlen ab 11 Jahren.

Freiheit! Sechs Freunde in den Wirren der Französischen Revolution



Wie haben begeisterungsfähige Jugendliche die Französische Revolution erlebt? Spontan beschlossen sechs Freunde aus der Provinz, den "Club 89" zu gründen. Sie machten sich auf nach Paris, erlebten den Sturm auf die Bastille mit, den Sturz und die Hinrichtung des Königs, die Schreckensherrschaft der Jakobiner und den Zusammenbruch des Terrorregimes. Jeder der sechs erlebte diese Jahre von 1789 bis 1794 anders, bis sie sich wiederfanden.




Inge Ott: Freiheit! Sechs Freunde in den Wirren der Französischen Revolution. Verlag Freies geistesleben 2012.
Empfohlen ab 10 Jahre.

Napoleon Bonaparte

Ein ganz besonderes Buch verbirgt sich hinter dem von Susanne Rebscher über "Napoleon Bonaparte". Es erschien in einer Reihe von mehreren Büchern zu großen historischen Persönlichkeiten und ist wie alle diese ein wahres Schmuckstück. Auf alt getrimmt und mit einem Napoleon-Medaillon auf dem Titel macht es schon von außen viel her und ziert jeden Bücherschrank.

Klappt man es auf, finden sich überall verblüffende Effekte: Da lassen sich geheime Klappen und Türen öffnen, kleine Briefchen lesen oder eine Geheimschrift entziffern. Nicht nur Kinder entdecken dieses Buch mit großem Vergnügen!

Susanne Rebscher schildert in diesem außergewöhnlichen Buch den Aufstieg und Fall von Napoleon. Von seiner Herkunft bis zu seiner Verbannung wird das Leben des berühmten Feldherrn beleuchtet, spannende Details inklusive. Informationen zu Korsika, der Französischen Revolution, Josephine oder der Lage in Europa beleuchten den Hintergrund und geben ein umfassendes Bild der Zeit um 1800. Vielleicht steht dieses Buch ja auf deinem nächsten Wunschzettel?

Susanne Rebscher: Napoleon Bonaparte. Loewe Verlag 2010.
Empfohlen ab 8 Jahren.

Napoleon - Der Traum von Macht und Freiheit

Wie hat es ein Junge aus Korsika, der nicht einmal richtig Französisch spricht, geschafft, der Kaiser der Franzosen zu werden? Und wie kommt es am Ende zum tiefen Fall des kleinen und doch großen Mannes? Den Lebensweg Napoleons zeichnet Maja Nielsen in diesem spannenden Buch in insgesamt acht Kapiteln nach.

Kästen mit Fragezeichen geben zusätzliche Informationen, Bilder veranschaulichen den Text. In einer Chronik am Schluss des Buches lassen sich alle wichtigen Ereignisse in Napoleons Leben auf einen Blick ersehen.

Abenteuer! Maja Nielsen erzählt. Napoleon - Der Traum von Macht und Freiheit. Gerstenberg 2011.
Empfohlen ab 11 Jahre.

Wir treffen Napoleon


Dieses Buch aus der Reihe "Wir treffen..." macht jüngere Kinder mit Napoleon bekannt.







Nicole Stolze: Wir treffen Napoleon. Lokomotion 2009.
Empfohlen ab 6 Jahren.

Schiller und die Freiheit des Geistes

Schiller für Kinder? Ja! In diesem Buch lernst du den großen deutschen Dichter von einer ganz neuen Seite kennen. Er erzählt nämlich selbst sein bewegtes Leben - bzw. tut es sein Autor Andreas Venzke für ihn. Auf jeden Fall macht es Spaß, auf diese Weise in die Zeit um 1800 abzutauchen!

Schiller erzählt von seiner unglücklichen Jugend auf der Militärakademie, den ersten Erfolgen als Dichter, der Begegnung mit Goethe und vielem mehr. Zu den erzählenden Kapiteln kommen Sachkapitel, die den Hintergrund beleuchten, z. B. das Leben im 18. Jahrhundert, das Theater, die Weimarer Klassik oder Schillers Politik.

Im Anhang hilft ein Glossar bei unbekannten Wörtern und Personen weiter, außerdem ist eine Zeittafel vorhanden.

Andreas Venzke: Schiller und die Freiheit des Geistes. ArenaLateinisch "Sand". Ein mit Sand
bedeckter Platz im Amphitheater oder
einem Circus.
Bibliothek des Wissens. Empfohlen ab 11 Jahren.




WERBUNG