WERBUNG
WERBUNG
 

Katholische Liga

Jahr 1609
So sah die Fahne der Katholischen Liga aus.

So sah die Fahne der Katholischen Liga aus.

Ein Gegenbündnis zur Protestantischen Union wurde im Juli 1609 gegründet: die Katholische Liga. Der bayerische Herzog Maximilian war dabei federführend.

Jülich-Klevischen Erbfolgestreit

Im Jülich-Klevischen Erbfolgestreit (1609-1614) standen sich Johann Sigismund von Brandenburg und Wolfgang Wilhelm von PfalzBau für die im Mittelalter durch das
Reich reisenden Könige, daher auch
Königspfalz genannt. Palas (ein Saalbau),
eine Kapelle und ein Gutshof gehörten zu
einer Pfalz. Oder auch eine Region im
Südwesten Deutschlands.
-Neuburg feindlich gegenüber. Johann war Protestant, Wolfgang war gegen den Willen seines Vaters zum katholischen Glauben übergetreten. So vermischten sich, wie so oft in jener Zeit, politische und religiöse Gründe in der Auseinandersetzung. Die katholische Liga unterstützte Wolfgang nach dessen Wechsel zum Katholizismus.




WERBUNG