Warum hat es in einer ägyptischen Küche gestunken?

    Was haben die alten Ägypter gegessen?

    Eine ägyptische Küche war zweckmäßig eingerichtet. Ein Herdfeuer zum Kochen durfte natürlich nicht fehlen. Es gab kleine Backöfen und die Lebensmittel wurden in Tongefäßen aufbewahrt. Die Ägypter haben ihr Herdfeuer übrigens nicht mit Holz geschürt, denn Holz gab es ja nicht viel in Ägypten. Nein, sie verwendeten Dung, der ausreichend vorhanden war. Diesen Dung mischten sie mit Stroh und Wasser und fertigten eine Art von Briketts daraus. Wahrscheinlich hat das nicht so gut gerochen, wie du dir vorstellen kannst.

    Essen und Trinken waren den Ägyptern wichtig!

    Essen und Trinken waren im alten Ägypten wichtig. Leider sind uns keine Küchenrezepte erhalten geblieben, so dass wir uns auf Vermutungen stützen müssen, wenn wir Rezepte nachkochen wollten. Nahrung wurde gebacken, gekocht, gedämpft, gebraten oder gegrillt. Geräte und Geschirr wurden in alten Gräbern gefunden, u.a. Schüsseln, Töpfe, Wannen, Schöpflöffel und Siebe. Die ärmeren Ägypter benutzten Teller aus Lehm. Reichere Leute verwendeten Teller aus Bronze, Silber oder sogar aus Gold.

    Aufgrund von Grabbeigaben wissen wir ein bisschen was über Essen und Trinken im alten Ägypten

    Aa man den Verstorbenen auch Lebensmittel mit ins Grab legte - sie sollten ja auch als Tote nicht hungern - haben wir auch hier Vorstellungen. Da es in Ägypten ja schon immer ziemlich heiß gewesen ist, haben sich manche Beigaben erhalten.

    Doch auch die Erzählungen der alten Griechen helfen uns, den Speisen der Ägypter auf den Grund zu gehen. So informieren uns Beschreibungen von Griechen, die nach Ägypten reisten, eine bessere Vorstellung davon zu erhalten, was die alten Ägypter nun gegessen haben.

    Brot und Bier waren die Grundnahrungsmittel der alten Ägypter

    Ohne Brot und Bier ging gar nichts. Diese wichtigen Grundnahrungsmittel wurden den Ägyptern auch oft als Lohn ausgezahlt.