Wer war eigentlich dieser Homer?

    Hat Homer wirklich gelebt oder wurde er "erfunden"?

    Ob der erste griechische Dichter wirklich gelebt hat oder nur in Geschichten existierte, also eine so genannte mythische Gestalt gewesen ist, wissen wir bis heute nicht so genau. Jedenfalls soll der Dichter Homer die Ilias und die Odyssee geschrieben haben. Sieben griechische Städte behaupten von sich, dass sie die Heimatstadt von Homer gewesen seien.

    Die Ilias und die Odysse sind ein in Epen geschriebenes literarisches Werk, das heißt, die Geschichte wurde in Reimen verfasst. Der Urheber soll eben dieser Homer gewesen sein, ein blinder Dichter, der im 8. Jahrhundert v. Chr. lebte. Thema der Ilias ist der Trojanische Krieg, der damit endete, dass die Griechen die Trojaner besiegten und die Stadt niederbrannten. Thema der Odyssee  sind die Irrfahrten des Trojakämpfers Odysseus, der nach langer Zeit wieder in seine Heimat Ithaka zurückkehrte. Von diesem berühmten Kämpfer wurden ganz viele spannende Geschichten erzählt, die es sich heute auch noch zu lesen lohnt. 

    Homer und die Wissenschaft

    Viele Wissenschaftler haben über Homer geforscht. Man glaubte zum Beispiel, dass verschiedene Dichter und nicht nur ein einziger dieses Epos aufgeschrieben haben und noch dazu zu unterschiedlichen Zeiten. Die Geschichten um den Trojanischen Krieg gab es auf jeden Fall. Sie wurden allerdings zunächst mündlich weiter erzählt wie so viele Geschichten in dieser Zeit.

    Wandersänger unterhielten die Menschen mit spannenden Geschichten von Helden. Das ist nicht anders als heute, nur dass wir die Geschichten dann oft im Fernsehen sehen. Auch hier geht es um Gut und Böse, um edle Helden und tapfere Kämpfer. So kann man sagen, die griechischen Sagen haben nichts von ihrer Aktualität verloren.

    Die Geschichten erzählen von ganz frühen Zeiten

    Mittlerweile glaubt man, dass Homer oder die Dichter in der Mitte des 8. Jahrhunderts vor Chr. lebten. Viele Ereignisse beschreiben aber Erlebnisse und Ereignisse, die schon sehr viel früher stattfanden, im 12. Jahrhundert v. Chr. oder sogar noch früher. So beschreibt Homer Ereignisse aus seiner Zeit, aber auch sehr viel frühere Ereignisse und vermischt sie. Wer die Geschichten verstehen will und richtig lesen, muss also sehr vorsichtig sein, wenn es um Wahrheit und um historische Tatsachen geht.

    Die Epen des Homer bleiben spannend - für immer!

    Das ist ja eigentlich egal, wirst du sagen. Hauptsache die Geschichten sind spannend, und das sind sie ja wirklich. Viele Jahrtausende haben die Ilias und die Odyssee die Menschen begeistert. Noch heute lesen wir über Paris und die schöne Helena, die edlen Helden Hektor und Achill. Wir verfolgen gespannt die Erlebnisse des Odysseus, der den Zyklopen besiegte und den Sirenen trotzte. Ob sie nun erfunden sind oder einen wahren Kern besitzen, das nimmt ihnen nichts von ihrer Faszination für kleine und große Leserinnen und Leser. Für alle Zeiten! Und sogar Kinofilme gibt es eine ganze Menge zum Thema, wenn du dich also weiter informieren willst, kannst zu lesen, Hörbücher hören oder einen Film streamen.