Einen Lederbeutel für deine Schätze basteln

    Mitmachtipp Steinzeit: Lederbeutel

    In der Steinzeit stellten die Menschen ihre Kleidung aus Leder her. Leder entsteht durch eine spezielle Behandlung von Tierhaut. Diese Behandlung nennt man Gerben.

    Du kannst dir aus einem Stück Leder einen kleinen Beutel basteln. Darin kannst du kleine Schätze aufbewahren.

    Du brauchst:

    • ein Stück dünnes Leder
    • eine Lochzange oder eine dicke Ledernadel
    • ein Lederband
    • einen Bleistift, eventuell einen Topf oder Topfdeckel

    1. Zeichne einen Kreis

    Zeichne dir auf dem Leder einen Kreis mit einem Durchmesser von etwa 20 cm vor. Du kannst dafür einen Topfdeckel benutzen und mit Bleistift vorzeichnen, so wird der Kreis auch wirklich rund!

    2. Steche Löcher in den Rand

    Alle 4 bis 5 cm drückst du mit der Lochzange ein Loch in den Rand. Der Abstand zum Rand sollte 2 bis 3 cm betragen.

    3. Fädel das Lederband hindurch

    Durch die Löcher fädelst du das Lederband und ziehst es zu.

    4. Verknote die Enden

    Die Enden kannst du miteinander verknoten. Fertig ist dein Lederbeutel!