Zeitstrahl

    Verbot des Templerordens

    1312

    Im Jahr 1312 wurde der Templerorden durch Papst Clemens V. aufgelöst. Der Templerorden entstand schon während der Kreuzzüge. Das Besondere an diesem Orden war, dass sich das adelige Rittertum mit dem Mönchstum verbunden hatte.

    Der Templerorden wurde um das Jahr 1118 herum gegründet. Das genaue Datum der Entstehung ist allerdings nicht überliefert. Die Aufgaben der Ritterorden, so auch der Templer, lagen im Schutz der Pilger und dem Schutz der heiligen Stätten in Jerusalem. Die Vertreter des Templerordens waren gleichzeitig Ritter und Mönche und verbanden zwei sehr unterschiedliche Arten zu leben miteinander.

    Die Templer hatten sich den französischen König Philipp IV. zum Feind gemacht. Schon 1307 hatte Philipp die Mitglieder des Templerordens in Frankreich verhaften und hinrichten lassen. Da sich der Papst 1312 schon in Avignon aufhielt, ließ er unter dem Einfluss Philipps den Templerorden verbieten.

    Spätmittelalter entdecken
    WERBUNG