Zeitstrahl

    Amerigo Vespucci

    von 1499 bis 1504

    Amerigo Vespucci war ein italienischer Seefahrer. Er erforschte die Ostküste Südamerikas und wurde zum Namenspaten für einen ganzen Kontinent: Amerika.

    Vespucci nahm zwischen 1499 und 1504 an mehreren Entdeckungsfahrten nach Amerika teil. Noch immer glaubte man, Indien entdeckt zu haben. Vespucci schrieb einen berühmt gewordenen Reisebericht und erkannte, dass es sich um einen neuen Kontinent handelte.

    Als Martin Waldseemüller, ein deutscher Kartograf, 1507 eine Weltkarte veröffentlichte, war erstmals Amerika als eigener und neuer Kontinent zu sehen. Waldseemüller benannte das neue Land nach Vespuccis Vornamen mit Amerika.

    Mehr zu Amerigo Vespucci kannst du beim Hellen Köpfchen lesen!

    Entdecker entdecken