Alexander der Große

    Wo liegt eigentlich dieses Makedonien?
    Der Aufstieg Makedoniens unter Philipp
    Warum waren die Makedonier in der Schlacht so erfolgreich?
    Wie sah die Kindheit Alexanders des Großen aus?
    Alexander der Große und sein Lehrer Aristoteles
    Warum hieß Alexander der Große der "Große"?
    Waren die Perser die Erfinder der Post?

    Alexander der Große - eine Zusammenfassung

    Hast du schon einmal von Alexander dem Großen gehört? Auch dieser war Grieche. Wobei das ist nicht ganz genau, denn er kam aus Mazedonien, das ist eine bergige Region im Nordosten von Griechenland. Die Griechen guckten ein bisschen auf die Makedonen herab. Sie hatten noch ein Königtum, während die Griechen ja mit ihrer Demokratie schon sehr viel fortschrittlicher waren. Wenn du mehr wissen willst, dann guck mal unter "Wo liegt eigentlich dieses Makedonien?" nach.

    Der Vater von Alexander hieß Philipp II und der führte die Makedonen zur Vorherrschaft über Griechenland und gründete auch den Korinthischen Bund. Seinen Sohn Alexander erzog dieser sehr streng und er schickte einen berühmten Lehrer zum ihm, den Philosophen Aristoteles. Aristoteles übernahm die Bildung Alexanders, als dieser 13 Jahre alt war. Er hatte auf diesen auch großen Einfluss. Der berühmte Philosoph beförderte den Wissensdrang Alexanders. Dieser blieb auf all seinen Feldzügen immer auch der Wissenschaft treu. Doch die politischen Vorstellungen zwischen Lehrer und Schüler waren recht unterschiedlich. So kam es auch zum Streit. Genaueres erfährst du unter "Alexander der Große und sein Lehrer Aristoteles".

    Vielleicht interessiert es dich auch, warum denn nun dieser junge Alexander am Ende den Beinamen "der Große" erhielt? War das schon zu seinen Lebzeiten oder erst später? Auch darauf erhältst du eine Antwort unter "Warum hieß Alexander der Große der "Große"?" Jedenfalls käpfte Alexander gegen die Perser und siegte in vielen Schlachten. Warum das so war? Dann lese mal unter "Warum waren die Makedonier in der Schlacht so erfolgreich?" nach.

    Jedenfalls gelang es Alexander ein Reich zu errichten, das bis nach Indien reichte. Und dabei eroberte er das Perserreich. Alexander war schlau und er übernahm die recht erfolgreiche Form des Herrschens von den Persern. Diese wollten zwar hohe Tribute von den Völkern, die sie erobert hatten, ließen ihnen aber auch Freiheiten und sicherten sich so ihre Macht. So einiges guckte sich Alexander von den Persern ab. Was genau erfährst du unter "Waren die Perser die Erfinder der Post?"

    Du kannst auch noch einmal unter Zeitstrahl gucken und erhältst hier genaue Daten an die Hand.