Zeitstrahl

    Spätantike

    von 284 bis 476

    Im Jahre 284 kam Diokletian an die Macht. Damit begann die späte Kaiserzeit. Man setzt hier auch den Beginn der Spätantike.

    Das große Römische Reich begann zu zerbröckeln. Schließlich wurde es in West- und Ostrom geteilt.

    Während Westrom 476 unterging, lebte Ostrom als Byzantinisches Reich weiter.
     

    Die späte Kaiserzeit oder Spätantike beginnt mit Kaiser Diokletian. Was änderte sich mit Diokletian und dann mit Konstantin dem Großen? Wie kam es zur Teilung des Römischen Reiches und welche Folgen hatte das?

    Rom entdecken