Zeitstrahl

    Ende des Römischen Reiches

    476

    Das Ende Westroms

    476 endet das weströmische Reich mit der Absetzung des letzten Kaisers Romulus Augustus, den seine Gegner "Augustulus" (Kaiserlein) nannten, durch den germanischen Heerführer Odoaker. Dieser wurde zum König von Italien ernannt und stellte Italien unter die Oberherrschaft des Kaisers von Ostrom.

    Auf dem Gebiet Westroms entstanden im 5. und 6. Jahrhundert germanisch-romanische Reiche (Ostgotenreich in Italien und auf dem Balkan, Westgotenreich im heutigen Spanien und Frankreich, das Vandalenreich in Nordafrika, das Frankenreich, das Burgundenreich, das Reich der Angeln und Sachsen in Britannien).

    Rom entdecken