Zeitstrahl

    Die Perserherrschaft in Ägypten

    von 525 v. Chr. bis 404 v. Chr.

    Die Perser in Ägypten

    Auf Kambyses, der Ägypten im Jahr 525 v. Chr. erobern konnte, folgten weitere persische Könige, die die Macht über Ägpyten ausübten.

    Ägypten war dann die sechste persische Satrapie.  Ganz Persien war in einzelne Provinzen oder Teile aufgeteilt, die man "Satrapien" nannte und Ägypten war nun Teil des Persischen Reiches. Die persischen Statthalter, so nennt man die Vertreter des Königs, wurden vom ägyptischen Volk gehasst. Sie versuchten zwar, dem Land auch Gutes zu tun, Bauwerke wiederherzustellen, Kanäle zu bauen, aber die Ägypter wollten die fremden Herrscher nicht im Land haben.
     

    Ägypten entdecken
    WERBUNG