Zeitstrahl

    Schlacht von Leuktra

    371 v. Chr.

    Theben als letzter starker Stadtstaat in Griechenland

    Mit der Schlacht bei Leuktra begann der Thebanische Krieg zwischen Sparta mit seinen Verbündeten und Theben mit seinen Verbündeten im Jahre 371 v. Chr.

    In dieser Schlacht schlug der thebanische Feldherr Epaminondas durch erstmalige Anwendung der so genannten Schiefen Schlachtordnung das als unbesiegbar geltende spartanische Heer. Das spartanische Herr führte Kleombrotos I an, der in dieser Schlacht wie viele der Spartaner sterben musste. Für kurze Zeit wurde Theben der mächtigste Stadtstaat in Griechenland. 

    Griechen entdecken
    WERBUNG