Zeitstrahl

    Ermordung des Dichters Kotzebue

    1819

    Am 23. März 1819 ermordete ein Student und Burschenschafter mit dem Namen Karl Ludwig Sand in Mannheim den Dichter August von Kotzebue. Dessen Werke galten als konservativ und gegen die liberalen Ideen der Studenten gerichtet. [Wer waren Kotzebue und Sand?]

    Folgen für die liberalen Ideen

    Dieses Attentat brachte Folgen für alle liberal und national denkenden Menschen mit sich. Dies waren vor allem die Studenten und Burschenschafter. Dazu kam, dass ein weiterer Burschenschafter den Staatsrat von Nassau, einen gewissen Karl von Ibell, wenige Wochen später ebenfalls ermordete. Diese Attentate nahm Fürst Metternich, der ein Vertreter der Restauration gewesen ist, nun zum Anlass, gegen die revolutionären und freiheitlich denkenden Kräfte im Deutschen Bund vorzugehen. 

    Nationalstaaten entdecken