Zeitstrahl

    Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte

    1789

    Am 26. August 1789 beschloss die Nationalversammlung die Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte. Diese wurde später zur Einleitung (Präambel) der Verfassung.

    Was steht drin?

    Der Text war von General La Fayette entworfen worden. Er hatte sie nach dem Vorbild der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung verfasst. In ihr wurde das Recht aller Menschen auf persönliche Freiheit, Schutz des Eigentums und Gleichheit vor dem Gesetz festgelegt. Werte wie Demokratie und Freiheit wurden mit den Menschenrechten begründet.

    17 Artikel

    Die Erklärung der Menschenrechte enthielt nach einer Einleitung 17 Artikel. Das Recht auf Freiheit, Eigentum, Sicherheit und Widerstand gegen Unterdrückung wurde dem Menschen als natürliches Recht zugesprochen. Alle Menschen gelten gleich viel. Übrigens sprach man Frauen dennoch weiterhin politische Rechte ab.

    Französische Revolution entdecken